Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll

ISABEY

ISABEY Parfums wurde am 1. Februar 1924 von dem Unternehmen “Pariser Gesellschaft für seltene Essenzen und Parfums” gegründet und eröffnete in der mondänen Rue de la Paix ein luxuriöses Geschäft. Das Flakon-Design von Julien Viard, die kostbaren Schatullen und edlen Essenzen machten die marke ISABEY zu einem “must” in den goldenen Zwanzigern. Das Dufthaus ging im zweiten Weltkrieg unter, die Erinnerung an die begehrten Luxusobjekte der 20er Jahre jedoch überdauerte die Jahrzehnte. So wurden die bekanntesten Düfte, “Gardenia” und “Fleur de Nocturne” vor einigen Jahren in limitierter Stückzahl neu aufgelegt.

GARDENIA gilt als einer der edelsten Düfte der Welt. Er wurde ursprünglich 1924 kreiert und mit der Goldmedaille, bei der Ausstellung für dekorative Kunst 1925 ausgezeichnet.
2002 wurde diese Kreation in einer limitierten Auflage von 1500 Stück wiederbelebt. Eine weitere Serie folgte 2007.

FLEUR NOCTURNE – ehemalig “Bleu de Chine” aus dem Jahre 1925

Der Duft, inspiriert von einer Welt des Kristalls, der Blumen und des amethyst, wurde dem virtuosen der raffinierten Kreationen Jean Jacques anvertraut. Er setzte ein außerordentlich üppiges Blumenbouquet mit weißen fruchtigen Blüten auf sinnliche Fondnoten zusammen.
Die Kopfnote zusammengesetzt aus Mandarine, gemischt mit Aprikosenblüten und weißem Pfirsich verleiht dieses sichere Gefühl, ein Parfum aus außergewöhnlichen, edlen und wertvollen Ingredienzen in Händen zu halten.
Der Duft taucht dann ein in ein Herz aus Jasmin, Magnolie und Gardenia, von einer Qualität, die es sehr selten gibt. Der Fond hinterläßt eine starke Fährte von einer Eleganz und einem Akkord aus sonnigen Noten, wie Vanille und Patschouli.

LA ROUTE D´EMERAUDE – Straße zum Smaragd-Dreieck, 1924 von Julien Viard kreiert

La route d`Emeraude ist von einer Reise zum Smaragd-Dreieck – Thailand, Laos, Kambodscha – inspiriert und mit den Düften von Jasmin Sambac und blühenden Blumen erfüllt.
Der Duft startet mit einer spritzigen Frische von Bergamotte, gewürzt mit Zimt und besänftigt mit Rosen-Essenz.
Die ganze Sinnlichkeit von Sambac Jasmin vermischt sich mit Absolu von marokkanischem Jasmin, Orangenblüten und Tuberose.
Zuletzt kommen in den Vordergrund die Noten von Ambra, Vanille und Moschus .


Eigene Templates sind besser - REDAXO